28 thoughts on “Zaubertricks mit Wasser

  1. mal abgesehen daß die filmische Qualität der Videos immer besser wird… ein gutes Video!
    ich hab jetzt eine ähnliche Versuchsanordnung mit einem Glas Wasser neben einem Glas Bier probiert, und ich glaube wirklich, daß das Bier dann irgendwie verwässert geschmeckt hat.. Wenn ich dann aber eine Bierdose neben den Hauptwasserhahn stelle, sollte dann wohl bieriges Duschwasser rauskommen, gut für Haare allemal, aber wie schmeckt dann der Kaffee?

  2. Sehr schön!
    Allerdings – sofern Krümel kacken erlaubt ist – möchte ich an dieser Stelle monieren, dass Wasser kein Element ist. 😉

    Gruß
    Christian

  3. Super Video!

    Jetzt würde mich noch eines interessieren: Wieviele takes habt ihr gebraucht, bis du die Kamera mit dem Hut NICHT umgeschossen hast? 😀

  4. Wir hatten zur Abwechslung einen Kameramann – und den hätte ich nur mit dem Hut aus dem Bondfilm „Goldfinger“ umschießen können 😉

  5. Nach diesem Video dachte ich mir: Ich steig ganz groß in den Vertrieb von Grander-Wasser ein. Alles was ich brauche, sind ein paar Tropfen Wasser höherer Ordnung und dann stell ich die Plörre hektoliterweise her und werde Reich!

    Nur woher nimmt man die initialen Tropfen, mit denen man aus normalem Wasser Wasser höherer Ordnung herstellt?
    Natürlich von Grander!

    Mein E-Mail:
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich würde gerne anstatt einer ganzen Literflasche Granderwasser lediglich ein paar Tropfen bestellen und mir das Granderwasser für den alltäglichen Gebrauch gerne per Informationsübertragung herstellen. Leider kann ich nur die ja als Industriegröße anzusehende Literflasche finden.

    MfG,
    Mein Name.

    Die ÜBERRASCHENDE Antwort:

    Sehr geehrter Herr Mein Name,

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Die Grander-Trinwasserflaschen sind generell in einem 4er-Pack mit jeweils 1 Liter Flaschen verpackt.
    Sie können bei uns nicht ein paar Tropfen Grander-Wasser bestellen. Dieses Trinkwasser ist für den Verzehr und nicht für Industrie
    gedacht.
    Sie können nicht mit ein paar Tropfen Original-Granderwasser per Informationsübertragung Grander-Wasser herstellen.
    Um die charakteristischen Eigenschaften eines belebten Wasser nach Grander zu bekommen, benötigt man die entsprechenden
    Wasserbelebungsgeräte die mit Informationswasserfüllungen versehen sind. Die Füllmenge als auch die Einwirkzeiten spielen eine wichtige Rolle.

    Die Geräte sind im Hause Grander so entwickelt, dass der hohe Belebungsgrad und die damit verbundenen Grander-Effekte nur so zu erzielen sind.

    Ich hoffe, Ihnen ausreichend Auskunft gegeben zu haben. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich jederzeit an mich wenden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Name des
    Fachberater für Grander-Technologie

    Tja, denkste! Das Geheimnis liegt also wohl doch in der Vorrichtung an sich.
    Oder in der Menge des Wassers. Oder einfach nur an der Menge der Kohle, die man bezahlt…

  6. @(noch ein) Christian:
    danke für die Mailaktion, diese Fachberater helfen einfach weiter 😉

  7. War mal auf einem Bauernhof, der so ein Blechding hatte, zur Erhöhung der Wirksamkeit, haben sie die UV Sterilisierung des Wassers (war ein Berghof mit eigener Wasserfassung) demontiert. Dazu hatten sie noch Granderplatten, Dreischichtplatten mit Granderinfos drin, auf welche sie dann das Leitungsgranderwasser vor dem Konsum lau werden liessen. Da habe ich immer eine wahre Informationsflut getrunken, das Internet ist ein Witz dagegen. Keime konnte man auch kennen lernen

  8. Hallo noch ein Christian,
    die kostengünstigste Variant, ein höher schwingendes Wasser = Uressenz herzustellen gibt Grander ja ohnehin Preis, frag einfach den der jedes Jahr am Karfreitag gekreuzigt wird.
    Noch einfacher ist es jedoch wenn du die Augen verdrehst, die Stimme eine Oktaver erhöhst und mit der Stimme eines Engels dann „channelst“ dann hst du was du brauchst, vergiss allerdings das Glas Wasser nicht, am besten dicht verschlossen, damit es nicht verdampft! Daraus, durch reine Annäherung an andere Liquide, werden diese „Energetisiert“, klar???

  9. hallo Leute,
    hier meine bahnbrechende Idee .:Ich fülle einen Liter Benzin in eins der „Grandermaschinchen“ und installiere sie in meinem Auto. Weitere Vorgangsweise: Wasser in den Tank, etwas einwirken lassen und schon kannst du die Spritpreise auf ewig ignorieren.
    Gruß
    Petzi

  10. bin über den standard auf eure seite gestossen und muss sagen „genial“.
    nun habe ich nach salaminnews.at eine weitere vitaminquelle“ gefunden um die realsatire österreich
    besser zu überleben.

    danke danke danke

    gerald

  11. die 2 im video schauen eher aus als würdens in Wien beim Hüttn Peppi im freien sitzen und an vodka kippen……. na dann porstata sonst rostata……

    ps. auch wenn grander wasser nicht funkt., ….. sollten wir doch Schaun das wir zu reinem Wasser kommen…. ohne schwer-Metalle, Zusätze und co….. und net blöd reden sondern a gscheite lösung finden…..

  12. @infokrieg
    in Wien bzw. ganz Österreich gibt es großartiges Wasser – ganz ohne Grander, da brauchen wir im Moment auch keine Lösungen, sondern müssen nur schauen, dass es so bleibt.
    Und über so was Blödes wie Granderwasser kann man ruhig blöd reden.

  13. Armes Wasser – wird kaltherzig „durch Leitungen gepresst“. Was sind das nur für Unmenschen, die dem Lebenselixier so etwas antun?
    Wasser „unter Druck setzen“ – so etwas würde die Natur niemals über´s Herz bringen!
    Aber der Herr Grander scheint auch nicht so ganz nett zu sein: Der sperrt Wasser nicht nur in Flaschen, sondern auch noch in (künstliche!) Metallröhrchen ein. Da wird es dann gezwungen unter Freiheitsentzug seine Informationen rauszurücken und wird nie mehr frei sein ganzes Leben.
    Da macht er große Sprüche und ist selber eine der schlimmsten Wasserquäler! Da wird einem ja speiübel.

  14. Hier mal eine gewagte Hypothese wie das Granderwasser physikalisch vmtl. funktioniert.

    Ganz einfach – „über das Higgsfeld natürlich!“, denn befindet sich das Original Grander Quellwasser in der Nähe eines gewöhnlichen Leitungswassers dann überträgt das Higgsfeld die höhere Information des Quellwassers an das niedriger informierte Leitungswasser.

    Ist doch Simpel, nicht? 😉

  15. Also ich glaube ja, dass Wasser so etwas wie Augen hat, nur können die durch Metall schauen! Wenn es nun am super Grander Informationswasser vorbei fließt, schaut es auf dieser Superwasser und denkt sich: „Ich bin eigentlich schon scheiße.“ Deshalb beschließt es, auch so auszusehen, wie das Grander Wasser! Und eigentlich hat überhaupt alles Augen. Denn wenn dann das Wasser im Körper bei einer Tumorzelle vorbei kommt, denkt die sich: Mensch, ist dieses Wasser schön… ich begehe jetzt Apoptose, weil ich so hässlich bin. Und zum Glück kann das Informationswasser auch so etwas wie sprechen, denn dadurch kann es dann unseren restlichen Zellen sagen: „Ich weiß, ihr seid hässlich, aber ich möchte nicht, dass ihr Apoptose begeht. Gott hat gesagt, das dürft ihr nicht!“ Und schon ist alles gut.

    Kann ich mich jetzt eigentlich auch für einen Wissenschaftspreis in Österreich anmelden oder muss ich dafür noch schnell was basteln?

  16. so einen unsinn hab ich schon lange nicht mehr gesehen, geschweige denn in den kommentaren gelesen. Wer an solchen pseudoquatsch glaubt, glaubt auch an hexen…

  17. Nur in einem Land mit einer so hervorragenden Wasserversorgung wie Österreich kann sich Granderwasser entwickeln. Da wo sonst regelmäßig sichtbare Verschmutzung oder Keime aus Rohren kommen hätte es keine Chance, weil die Unwirksamkeit offensichtlich ist. In Österreich ist kein Unterschied messbar und schädlich ist es auch nicht. Zu gerne sähe ich das Granderzeugs im Test an Wasserleitungen bestimmter (ungesunder) Weltgegenden. Im Umkehrschluss: Hat eine Gesellschaft die Granderprodukte einsetzt eine zufriedenstellende öffentliche Wasserversorgung erreicht?

  18. 30 Jahr und deutlich … @Heike sorry, aber der Kommentar ist zu substanzlos um hier stehen zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.