9 thoughts on “Schweinegrippe und andere Risiken

  1. „Impfen ja, denn es sterben Menschen an der Schweinegrippe und das kann verhindert werden.“

    Haperts hier nicht in der Argumentation? Könnten mit den 5-10 Milliarden Dollar (eher weitaus mehr weltweit), die für die Impfdosen ausgegeben werden, nicht unglaublich mehr Leben etwa in der Dritten Welt gerettet werden?

  2. Klar muss dauernd überlegt werden, wo Geld am sinnvollsten eingesetzt wird. Dennoch fährt das „aber das Geld könnte doch woanders besser verwendet werden“ immer ins Leere, denn konsequent weitergedacht, heißt es: Wir suchen das sinnvollste Projekt der Welt und investieren nur noch dort.
    Langfristig ist impfen billig – so wie Prävention allgemein billiger ist, als behandeln.

  3. wenn 50 europäer oder us-amerikaner an einem fieber sterben werden gleich mal ein paar millarden euro für eine impfung locker gemacht! an malaria sterben jährlich kanpp eine million menschen, das interesse der pharmaindustire ist aber äußerst gering, warum wohl. die schweinegrippe ist weitaus weniger gefährlich als die gewöhnliche influenza und warum jetzt so ein hype gemacht wird verstehe ich nicht ganz. ich bin sicher kein impfgegner aber hier stehen auch wirtschaftliche interessen ganz weit oben.

    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.