Medienspiegel Video

Danke

Die Reaktionen auf  den Aufruf „Blogger in Not“ waren überwältigend und daher möchte ich mich ganz

unsatirisch für die Unterstützung bedanken – sowohl für die Spenden als auch für die freundlichen Kommentare – und natürlich für das Verbreiten des Aufrufs. Danke!

Text:

So viel Geld habe ich aufgrund der Klage von Kleiderbauer ausgeben müssen. (6700)

Und so viel Geld wurde nach dem Spendenaufruf gespendet. (4038)

Nein, ich möchte mich an dieser Stelle nicht über die noch verbleibende Differenz beklagen. Sondern ich will mich natürlich bedanken.

(andere Einstellung: Tafel mit Danke hochhalten)

Das ist weit mehr als erwartet –

und eigentlich ist es auch genug. Jede weitere Überweisung verbuche ich nicht mehr als Spende, sondern als Bezahlung für unseren Content. Und da bekanntermaßen niemand für Onlinecontent bezahlt… naja

also ich geh dann mal die nächsten Videos planen.

7 thoughts on “Danke

  1. Ich glaube „entzückend“ habe ich schon lange nicht mehr in Zusammenhang mit mir gehört 😉

  2. bitte, gerne!
    Contend sagt mir halt nicht so viel, bin aber zu faul um nachzuschlagen… oder wie meine 6 jährige Nichte kürzlich sagte: mach mir gugl!

  3. Schön dass der Aufruf was gebracht hat, schönen Urlaub in der Karibik Viel Spaß bei der Planung!

    P.S.: Ich bezahle tatsächlich fallweise für Internet-Inhalte…

  4. @mkraxx
    selbst wenn das Geld nicht direkt an meine Gläubiger gegangen wäre – Karibik? wie langweilig! Heutzutage wird der K2 visualisiert 😉
    und zum PS: na, dann werden wir versuchen, da mal was wert zu sein.

  5. Genial, – so ein ehrliches Dankesvideo. Musste herzlich Lachen. Sehr cool, werd Dich weiter bestmöglichst Unterstützen, auf das „die Wahrheit“ noch möglichst lange existieren möge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.